Wärmebildkamera IR DiaCAm2


Stärken der CA 1950

Außergewöhnlich lange Batteriebetriebszeit von 13 Stunden

Schnell einsatzbereit nach nur 3 Sekunden

Beliebig erweiterbare Tabelle mit Emissivitätswerten

Möglichkeit der Umbenennung von Fotos und Wärmebildern entsprechend dem Ort

Aufzeichnung und Speicherung der Kamera-Konfiguration je nach Nutzungsart (Gebäude, Schaltschränke, …)

Sprachkommentare können direkt mit der Aufnahme eingespeichert werden

Bluetooth-Verbindung zu Multimetern und Vielfachmesszangen, so dass alle Messdaten gleichzeitig zu Verfügung stehen


Beschreibung

Die Kamera wurde für eine einfache Bedienung entwickelt und eignet sich besonders für Anwendungen in der Gebäudetechnik, sowie in der elektrischen und mechanischen Wartungstechnik. Sie ermöglicht:

-   Energie-Audits an Gebäuden

-   Suche nach Kältebrücken, Wärmelecks, feuchten Wänden, …

-   elektrische Wartung: Erkennen von schadhaften Kontakten, ungleich verteilten Lasten, …

-   mechanische Wartung: Suche nach Stellen mit hohem Verschleiß, Motor-Überhitzungen, Schmierungsdefekte, …

Die einfache Benutzung stand im Mittelpunkt der Entwicklungsanstrengungen: 

-   bequeme Handhabung, Zugriff auf alle Funktionen mit einer Hand

-  stabile Aufstellung der Kamera auf einer Tischplatte

-   große Bildwiedergabe auf dem 2,8-Zoll-Bildschirm mit automatischer Helligkeitsregelung

-   Fixfokus-Objektiv mit 20° x 20° Sichtfeld für einwandfreie Bilder von Objekten in beliebiger Entfernung

-  kontextbezogene Hilfe unterstützt den Bediener und vermeidet Bedienungsfehler

-  mit der CA 1950 lassen sich Sprachkommentare direkt zu den Bildern aufzeichnen

-  in die Kamera integrierter, unverlierbarer Objektivdeckel

Die Wärmebildkamera CA 1950 ist über Bluetooth vernetzbar und kann Bilder übermitteln oder zugehörige Messdaten, wie Stromstärken von Zangenstromwandlern oder Multimeter-Messwerte, zeitgleich empfangen.


Software

CAmReport ist DIE Software für die Wärmebildanalyse  und verfügt über zahlreiche Funktionen für die zuverlässige Auswertung der Messergebnisse:

-   Cursoren (mit automatischer Anzeige der Temperatur an der gewählten Stelle)

-   Wärmeprofil der Bildzeile (automatische Anzeige von Min-, Max- und Mittelwert)

-   Zeichnen von Rechtecken oder Kreisen zur Auswertung von Bereichen

-   Ergebnistabellen zeigen automatisch und sofort alle Daten und Analysewerkzeuge des Wärmebildes an

-   Definition von vieleckigen oder mehrzeiligen Bereichen zur genaueren Auswertung von Wärmebild-Ausschnitten

-   Vorhandene Tabelle mit Emissivitäts-Werten, die jederzeit erweitert werden kann

CAmReport ermöglicht auch die automatische Erstellung von Berichten nach verschiedenen Vorlagen. Diese Berichte sind im Word- oder PDF-Format exportierbar und vereinfachen so die Bearbeitung und Archivierung.


Weitere technische Daten:

-   Sensortyp: 80 x 80 Mikrobolometer UFPA, 8 ~14 μm

-   IFOV (räumliche Auflösung) 4,4 mrad

-   Temperaturbereich: -20 °C bis 250 °C

-   Anzeigemodus: Wärmebild und Fotobild mit automatischem Parallaxenausgleich. Übereinanderlegen der Bilder möglich mit der PC-Software

-   Mess-Hilfsmittel: 1 manueller Cursor + 1 automatische Erkennung + Min-/Max-Anzeige innerhalb einer einstellbaren Fläche + Temperaturprofil + Isothermen

-   Parameter-Einstellungen: Emissivität, Umgebungstemperatur, Entfernung, relative Luftfeuchte

-   Speicherung auf Micro-SD-Karte mit 2 GB (ca. 4000 Bilder). Karte auswechselbar durch Modelle bis 32 GB

-   Schutzart IP 54 

-   Gewicht / Abmessungen: 700 g mit Batterien / 225 x 125 x 83 mm

CA 1950

  • Artikelnummer: P01651901
  • Verfügbarkeit: am Lager
  • CHF 1'480,00

  • SWICO: CHF 6,00

Datenblatt

P01651901-d.pdf

Schnellsuche 1950, wärmebildkameras